Etwa 20 km westlich von San José befindet sich das kleine Städtchen Ciudad Colón, das seinen ursprünglichen Charme bewahrt hat. Es liegt geschützt inmitten umgebender Bergzüge und ist von einem angenehm warmen Klima geprägt. Im Zentrum des Städtchens befindet sich die Kirche mit vorgelagertem Platz. 2004 wurde in einem der historischen Holzgebäude das Kulturhaus eröffnet, in dem zahlreiche Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden. Jeden Samstag gibt es einen kleinen Wochenmarkt in Ciudad Colón. Sie besichtigen das Kulturhaus, das zuvor bereits Schule und später Rathaus war. Anschließend statten Sie einem weiteren der ältesten Gebäude des Ortes einen Besuch ab, dem Palestra. Es wurde als Theater genutzt. Der Alte Markt wurde 1900 gegründet und um einen riesigen Kalebassenbaum gebaut. Er ist ein beliebter Treffpunkt des Städtchens.
Im Anschluss an den kleinen Stadtrundgang besuchen Sie die Masken-Werkstatt in Ciudad Colón. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes zur Gestaltung und Ausarbeitung der Masken. Die Tradition der Maskenumzüge kam mit den spanischen Eroberern nach Costa Rica. Zu sehen sind verschiedene Masken von den Anfängen des Besitzers selbst. In der Maskenwerkstatt gibt es zum Abschluss eine kleine Show der Masken mit Musik und ein typisch costaricanisches Abendessen.


Eingeschlossene Leistungen:

  • Privattransfer ab/bis San José
  • englisch-deutschsprachiger Guide vor Ort
  • Stadtrundgang in Ciudad Colón, Besuch der Maskenwerkstatt mit kleiner Show
  • Abendessen

Hinweis:

  • Die Tour ist ab 2 Personen in Zusammenhang mit einer Hotelbuchung buchbar.
  • Sie können anstelle des vorgebuchten Privattransfers auch vor Ort ein Taxi nehmen und selbstständig nach Ciudad Colón fahren.

Angebotsanfrage

hiermit bestätige ich die DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben!

 
Zum Seitenanfang