Erleben Sie Costa Ricas Vielfalt auf einer Rundreise im östlichen Teil des Landes. Die tropischen Regenwälder sind Heimat vieler seltener Pflanzen und an der Karibikküste kommen Meeresschildkröten alljährlich zur Eiablage an Land. Den farbenfrohen Küstendörfern am Karibischen Meer verleihen die zahlreichen afrokaribischen Bewohner einen ganz eigenen Charme.


1. Tag: Ankunft

Ein Transfer bringt Sie ins Hotel Fleur de LysFleur de Lys, in dem wir für Sie die ersten beiden Übernachtungen reserviert haben. Hier erfolgt ein ausführliches Informationsgespräch mit unseren Kollegen vor Ort. San José ist mit etwa 750.000 Einwohnern Hauptstadt Costa Ricas und gleichzeitig Verkehrsknotenpunkt des Landes. Die Stadt befindet sich im zentralen Hochland auf etwa 1.150 m Höhe. Zu den kulturellen Höhepunkten San Josés zählen das Teatro Nacional, das Museum für präkolumbische Goldobjekte, das Wissenschafts- und Kulturzentrum sowie der Parque Nacional.

2. Tag: San José und das zentrale Hochland

Am heutigen Tag bleibt Zeit für eigene Erkundungen. Optional können Sie sich einer geführten Stadtbesichtigung anschließen. Alternativ lohnt ein Ausflug zum Vulkan Poás und zu den Wasserfallgärten La Paz (optional). Unterwegs zum Vulkan kommen Sie vorbei an Weideland, Kaffee- und Erdbeerplantagen und halten an der Doka Kaffeeplantage, wo Sie eine kleine Führung erleben. Im 5.600 ha großen Nationalpark Vulkan Poás hat man morgens mit etwas Glück eine wolkenfreie Sicht auf das einzigartige Panorama. Die aufsteigenden Schwefeldämpfe und die 40 bis 70°C heißen Temperaturen machen den aktiven Vulkan Po´s, der etwa alle 40 Jahre ausbricht, zum zweitgrößten Geysir der Welt. Nach einer einstündigen Wanderung geht es weiter nach La Paz, wo Sie auf Regenwaldpfaden zu verschiedenen Wasserfällen gelangen.

3. Tag: Lagunen und Kanäle im Nationalpark Tortuguero

Sie fahren am zeitigen Morgen durch den Braulio Carrillo Nationalpark nach Guápiles, wo es Frühstück gibt. Danach geht es entlang weitläufiger Bananenplantagen zur Bootsanlegestelle. Ein Boot bringt Sie auf Flüssen und Kanälen zur Mawamba Lodge, die auf einer Landzunge zwischen dem Hauptkanal und dem Meer gelegen ist. Die Bootsfahrt bietet ideale Gelegenheit zur Tierbeobachtung im Nationalpark Tortuguero, welcher zum Schutz der Grünen Meeresschildkröte geschaffen wurde. Nach dem Mittagessen geht es per Boot auf den Kanälen in den Dschungel. Sicher treffen Sie hier auf Flussotter, Kaimane, Tukane, Brüll- und Kapuzineraffen. Zahlreiche Wasservögel bevölkern das labyrinthartige Kanalsystem. Am Nachmittag zeigt Ihnen Ihr Guide das malerische Karibikdörfchen Tortuguero. Sie verbringen zwei Nächte in der Mawamba LodgeMawamba Lodge. Optional können Sie an einer Nachtwanderung teilnehmen.

4. Tag: Am Strand der Meeresschildkröten

Vor dem Frühstück können Sie optional das Erwachen des Regenwaldes auf einer Bootsfahrt erleben. Nach dem Frühstück erkunden Sie mit Ihrem Guide das Gelände um die Lodge. Neben einem Schmetterlingsgarten besuchen Sie den Frosch- und Leguangarten sowie ein Aquarium. Mittagessen gibt es in der Lodge. Nachmittags unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch den Dschungel mit seiner einzigartigen Flora und Fauna. Nach dem Abendessen besteht optional die Möglichkeit in den Monaten Juli bis September an einer geführten Nachtwanderung am Strand teilzunehmen, bei der Sie die Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachten können.

5. Tag: Karibisches Lebensgefühl

Nach dem Frühstück bringt Sie ein Boot zur Anlegestelle, von wo der Bus nach Guápiles fährt. Nach einem landestypischen Mittagessen übernehmen Sie hier Ihren Mietwagen und fahren vorbei an Ananas- und Bananenplantagen zu den südlichen Karibikstränden nach Puerto Viejo. Nach Ihrer Ankunft am Nachmittag bleibt Zeit die natürlichen Strände am Karibischen Meer zu genießen. Wir haben für Sie zwei Übernachtungen in den Azania Bungalows reserviert.

6. Tag: Von tropischem Regenwald gesäumte Strände

Die südlichen Karibikstrände sind geprägt von den zahlreichen jamaicanischen Einwanderern, die es im späten 19. Jahrhundert hierher zog. Noch heute spürt man wie tief verwurzelt die afrokaribische Kultur in den Traditionen der Menschen ist. In den Talamanca-Bergen, die sich im Hinterland erheben, leben noch relativ zurückgezogene Ureinwohner Costa Ricas. Die natürlichen Strände in und um Puerto Viejo laden zum Baden und Surfen ein. Im Nationalpark Cahuita direkt am Karibischen Meer kann man die zahlreichen tropischen Pflanzen und Tiere bei einer optionalen Wanderung kennen lernen. Mit etwas Glück treffen Sie dabei auf Faultiere, Affen und Schlangen. Alternativ können Sie Ihren freien Tag auch nutzen, um die Unterwasserwelt der Karibik schnorchelnd zu entdecken (optional).

7. Tag: Tier- und Pflanzenwelt am Sarapiquí

Von Puerto Viejo fahren Sie nach Norden in die Regenwälder rund um Sarapiquí zur Selva Verde LodgeSelva Verde Lodge, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen. Die Tiefebene im Norden Costa Ricas lebte einst in erster Linie vom Bananenanbau. Heute sorgen zahlreiche Schutzgebiete für den Erhalt der Regenwälder, die man auf angelegten Pfaden und Bootstouren erkunden kann. Ein Teil der Flüsse bietet zudem sehr gute Bedingungen zum Rafting. Ganz in der Nähe liegt das Tirimbina Rainforest Center, von dem ein Teil über eine Hängebrücke über den Fluss zu erreichen ist. Dieses Forschungs- und Bildungszentrum für Naturschutz bietet zahlreiche geführte Touren auf den 9 km Wanderwegen an. Am Abend lohnt sich eine optionale Fledermaustour.

8. Tag: Natur pur

Die Selva Verde Lodge bietet Möglichkeiten zum Rafting, Canopy-Touren und Pferdeausritte in der näheren Umgebung an (optional). Hierbei erleben Sie die Tierwelt des feuchtwarmen Regenwaldes mit vielen Vögeln und Fröschen hautnah. Wenn Sie eine bestimmte Spezies interessiert, können Sie sich auch dafür zugeschnittenen Touren beispielsweise zur Vogel- oder Ameisenbeobachtung anschließen. Am Nachmittag ist eine optionale Schokoladentour durch tropische Wälder zu einer Kakaoplantage des Tirimbina Rainforest Centers empfehlenswert. Hier lernen Sie bei einem Rundgang die Geschichte des Kakaos kennen. Danach können Sie den Verarbeitungsprozess vom Kakao bis zur Schokolade aus nächster Nähe beobachten und auch ein Stück kosten.

9. Tag: Rückfahrt nach San José

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach San José. In San José übernachten Sie im Hotel Fleur de LysFleur de Lys. Hier geben Sie auch Ihren Mietwagen zurück.

10. Tag: Rückflug oder Weiterreise

Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer zum Flughafen. Alternativ bietet sich ein Anschlussprogramm an.


Eingeschlossene Leistungen:

  • 9 Übernachtungen im Standard Zimmer in landestypischen Mittelklassehotels
  • 7x mit Frühstück, 2x Halbpension
  • 5 Tage Mietwagen Daihatsu Bego 4x4 oder gleichwertig inklusive aller gefahrenen Kilometer und einer Kaskoversicherung mit 1.000,- USD Selbstbehalt
  • Ausflüge in Tortuguero mit englischsprachigem, lokalem Guide
  • alle notwendigen Transfers

Nicht im Preis enthalten:

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optional gekennzeichnete Ausflüge
  • Nationalparkgebühren am Vulkan Poás
  • Ausreisesteuer in Costa Rica von derzeit etwa 29,- USD

Preis pro Person im Doppelzimmer ab € 1030,-


Hinweis: Kombinieren Sie die Reise "Karibische Strände und tropische Wälder" mit der Rundreise "Dschungel und Vulkane" in den Norden des Landes und lernen Sie auch die Vulkane Costa Ricas kennen.

 

Angebotsanfrage

hiermit bestätige ich die DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben!

Zum Seitenanfang