Hauptstadt

Roseau

Lage

Zwischen dem Karibischen Meer und dem nordatlantischen Ozean, 15 25 Nord, 61 20 West.

Fläche

751 km²

Bevölkerung

ca. 72.000 Einwohner

Sprache

Amtssprache ist Englisch. Die Bevölkerung spricht heute ein Kreolisch, worin das Französische besonders stark vertreten ist und in dem auch afrikanische Dialekte aufgegangen sind (Patois); im Nordosten der Insel herrscht ein englischer Dialekt, das Cocoy, als Umgangssprache vor.

Klima

Auf Dominica ist immer Sommer. Die Hauptregenzeit (Juni - Oktober) ist die heißeste Jahreszeit.

Einreisebestimmungen

Als Tourist kann man für 3 Monate einreisen, ein Visum ist nicht nötig. Notwendig sind ein 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass und ein Rückreiseticket. Eine feste Aufenthaltsadresse muss bei der Einreise angegeben werden. Bei der Ausreise ist eine Ausreisesteuer in Höhe von derzeit 20,- USD fällig.

Devisen/Währung

Die Währung in Dominica ist der East Caribbean Dollar (EC). Rund 2,7 EC-Dollar entsprechen einem US-Dollar. Die Banken auf Dominica akzeptieren für den Bargeldumtausch den Euro, Britische Pfund, Kanadische und US-Dollars sowie den Barbados Dollar und den Trinidad & Tobago Dollar. Der Umtausch von Euro ist allerdings sehr bürokratisch und kostet viel Zeit. Kreditkarten und Reiseschecks werden akzeptiert. Euroscheckkarten mit dem Maestro-Symbol nimmt die Royal Bank of Canada (direkt am Hafen von Roseau). Das Abheben funktioniert tadellos und ist sehr günstig.

Medizinische Versorgung

Impfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Gelbfieberimpfung ist aber erforderlich, wenn man von einem Infektionsgebiet einreist oder in ein solches ausreisen will. Sinnvoll ist die Mitnahme von Medikamenten gegen Durchfall und gegen Grippe. Wichtig sind ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und ein wirkungsvolles Insektenschutzmittel. Aufgrund einer medizinischen Versorgung, die anders ist als in Europa, sollte unbedingt vor Reiseantritt eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen werden, die einen Rücktransport im Notfall mit einschließt. Behandlungen müssen im Voraus bezahlt werden.


Zum Seitenanfang