Negril ist in erster Linie ein Badeort, der neben 7 Meilen puderweißem Strand alle Möglichkeiten zu Sport und Unterhaltung bietet. Katamarantouren entlang der Küste, Ausritte zu Pferd, Cafes und Bars mit Livemusik…. Gut zu erreichen sind von hier die Sehenswürdigkeiten der Südküste, Montego Bays und Ocho Rios´. Bei Ausflügen nach Kingston, Port Antonio oder in die Blue Mountains sollte man wissen, dass man sich auf eine anstrengende Tagestour einlässt, auch wenn Reiseführer oder Kataloge großer Veranstalter gern anderes versprechen.


Ricks Cafe
Das Cafe ist das wohl berühmteste der Insel. Es ist eine Attraktion für das Auge, den Klippenspringern zu zu schauen und gemeinsam mit vielen anderen Gästen den einmaligen Sonneuntergang zu beobachten.


Cosmo's Seafood Restaurant & Bar
Hier gibt es total gutes Essen und den besten Fruitpunch (gern auch mit Rum). Lassen Sie einfach vom Hotel aus anrufen. Das Restaurant schickt einen kostenfreien Shuttle, der Sie nach dem Essen auch wieder zurück bringt.


Alfreds Ocean Palace
Die Strandbar kostet Eintritt. Dafür haben die Getränke sehr moderate Preise und die Musik ist richtig gut.


Reggae im Negril Escape
Die gesamte Saison über gibt es auf der Bühne des Hotels Negril Escape jeden Dienstag gute Livekonzerte.

Zum Seitenanfang