P R E S S E I N F O R M A T I O N  zu Flügen nach saint Lucia mit der BA ab der Schweiz

Mit British Airways bequem von zwei Schweizer Flughäfen via London nach Saint Lucia
Vom 29. Oktober 2013 bis 25. März 2014 geht es jeden Dienstag via London
ohne Zwischenübernachtung auf die Kleine Antillen-Insel

September 2013 – Zürcher und Basler können sich jetzt besonders freuen – ab der
kommenden Wintersaison können sie mit British Airways via London direkt in die
karibische Wärme nach Saint Lucia fliegen – ohne die bisher notwendige Übernachtung in
London. Ab 29. Oktober 2013 bis 25. März 2014 erreichen Reisende jeden Dienstag ab
Zürich und Basel problemlos die British Airways Maschine BA 2159, Abflug 11.00 Uhr, die ab
London-Gatwick nonstop auf die Kleine Antillen-Insel fliegt. Der Rückflug ist – wie bisher –
täglich ab Saint Lucia nach London mit Anschlussflügen zu Schweizer Flughäfen möglich.
• Ab Basel: BA 0751, Abflug: 7.05 Uhr – Ankunft London-Heathrow: 7.50 Uhr
• Ab Zürich: BA 0709, Abflug: 7.00 Uhr – Ankunft London-Heathrow: 7.50 Uhr
Die frühen Ankunftszeiten in London-Heathrow erlauben einen entspannten Flughafenwechsel:
Entweder nutzt man den National Express Bus, um nach London-Gatwick zu
gelangen (Fahrzeit: ca. 55 Minuten). Oder, wer es noch komfortabler mag, bucht einen
Chauffeur Service und kommt so bequem in einem Mercedes, Audi, BMW oder Volvo an
sein Flughafenziel (www.connecttransfers.com). Der Weiterflug nach Saint Lucia startet um
11.00 Uhr. Die Ankunftszeit auf dem Flughafen Hewanorra International (UVF) bei Vieux Fort
im Süden der Insel ist für 15.50 Uhr Ortszeit angesetzt (Zeitdifferenz im Winter: minus fünf
Stunden). Der Rückflug BA 2258 erfolgt täglich um 21.40 Uhr ab Saint Lucia, Landung in
London-Gatwick am Folgetag um 9.50 Uhr.

Flugbuchungen können in allen Reisebüros sowie im Internet über www.ba.com getätigt
werden.
Saint Lucia liegt in der östlichen Karibik und gehört zu den Kleinen Antillen. Sie ist die zweitgrößte der Windward-
Inseln und wird aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt gerne als die „schöne Helena des Westens“ bezeichnet.
Zu ihren Naturschönheiten zählen die weltberühmten „Pitons“, zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See
und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit
wenigen „Drive-in“ Vulkane. Auf dem quirligen Marktplatz der Inselhauptstadt Castries, in den ruhigen
Fischerdörfchen entlang der Küste und beim jährlich stattfinden Jazzfestival lässt sich karibische Kultur live
erleben. Zudem verfügt Saint Lucia über eine sehr gute touristische Infrastruktur mit Fünf-Sterne-Hotels, Allinclusive Resorts und charmanten, individuell gestalteten Gästehäusern. Umfangreiche Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness und Kultur ergänzen das vielfältige Angebot.

Zum Seitenanfang