Unberührt vom Massentourismus liegt das zu 80% von tropischem Regenwald bedeckte kleine Land mit Niederländischer Vergangenheit nördlich von Brasilien am Atlantik zwischen Guyana und Französisch-Guayana. Die 13 Naturschutzgebiete und der Naturpark des Landes beherbergen tausende von Pflanzenarten und bieten ca. 700 verschiedenen Vogelarten, 200 Gattungen von Säugetieren, 130 von Kriechtieren sowie 99 Arten von Amphibien ein Zuhause. Fast 5.000 km Wasserwege durchziehen das Landesinnere.
 

!!! Unser Special !!!

Erkunden Sie Suriname

Rundreisen & Reisebausteine


Faszinierend für Naturliebhaber sind aber auch die Savannen-, Sumpf- und Küstengebiete. In den Küstengebieten kann man von Februar bis August Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachten. Neben der vielfältigen Flora und Fauna bietet eine Tour in den Regenwald die Möglichkeit einer Reise in die Geschichte. In den Dörfern der Indianer und der Nachfahren entlaufender Sklaven, der Maroons, erfahren Sie Wissenswertes aus alten Zeiten und lernen Kultur und Brauchtum der Menschen kennen. Ein Besuch entlang der Flüsse liegenden Plantagen vermittelt Ihnen Impressionen vom nicht einfachen Leben der Arbeiter in der Landwirtschaft. Sehenswert ist die Hauptstadt Paramaribo, die auf Grund ihrer interessanten und vielfältigen Architektur seit 2002 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Zum Seitenanfang